Didaktisches Coaching
Konzept

Praxisfelder

Methoden

Situationen

Kontexte

Kontakt

 

Intention...

... des Didaktischen Coachings ist es, professionell Unterrichtende in Schule, Ausbildung und Weiterbildung didaktisch zu begleiten und zu beraten. Sie dazu anzuregen, Probleme ihres didaktischen Handelns unbefangener wahrzunehmen und gelassener anzugehen. Sich also weder von den Selbstverständlichkeiten der Routinen einschläfern, noch von der Befremdlichkeit der Neuerungen verunsichern zu lassen.

Das Coaching soll dazu beitragen, die je eigenen didaktischen Handlungsspielräume klarer erkennen und besser gestalten zu können. Und das schließt ein, jenes mehr oder weniger implizite didaktische Wissen zu überdenken und zu vertiefen, das erkennbar handlungsleitend ist.

Didaktisches Coaching ist kein Angebot zur Lösung pädagogischer oder psychologischer, systemischer oder institutioneller Probleme der Schule, des Unterrichts und der Aus- und Fortbildung heute. Es verdankt sich der eher schlichten Erfahrung, dass manche Probleme der Lehre didaktischer Natur sind - und deswegen mit didaktisch orientierten Interventionen angegangen und gelöst werden können.

Ein Beispiel? Gerne: Wer beim Sach- und Fachunterricht keine durchdachtere Methodik, Didaktik und Theorie des Umgangs mit Texten praktiziert, der wird sich schwer tun, die Aneignung von Wissen angemessen zu fördern. (Studieren Sie in dieser Hinsicht das erste Fallbeispiel.)